Jahresrückblick Nr.2 – 2013.

ALLGEMEINES

1. Denke 1 Jahr zurück. Wie hast Du den Jahreswechsel 12/13 verbracht?

Ich war im Cinecitta, zuerst einen Film schauen, und danach haben wir uns in eine der Bars gesetzt und Musik gelauscht.

2. Schätze ein! Geht es Dir besser oder schlechter als vor einem Jahr?

Schlechter, mal wieder. Trauriges Smiley

3. Welche positiven Momente/Erlebnisse fallen Dir ein, wenn Du auf das Jahr 2013 zurückdenkst?

Die vielen Lesestunden, die vielen Filme die ich im Kino schauen durfte ♥. Die Frankfurter Buchmesse. ♥ Die Konzertbesuche. Das Mera Luna. Als ich meinen kleinen Tiger das erste Mal auf einem Bild sah, und ihn dann auch in echt, und erst recht als er bei uns einzog. Die Momente als ich Romeo wie ein Baby auf mir liegen hatte und er mir nur von der Seite wich zum Pipi machen oder spielen. *seufz*

4. Leider kann man nicht 365 Tage im Jahr glücklich sein. Was hat Dich 2013 traurig/unglücklich gemacht?

Das man nicht vertrauen kann. Dass ich mehrfach einfach weggeschmissen wurde. Dass ich wie Dreck behandelt wurde. Dass er mich wieder so behandelt hat. Die ganzen Sachen die mit der Maus zutun haben und den Gerichtsverhandlungen. Die Einsamkeit. Die Ablehnung.

5. Gibt es etwas, was Dir 2013 gefehlt hat?

Meine Maus, meine Familie, eine Familie, Vertrauen, Freunde, Liebe, Freundschaft.

6. Was hättest Du Dir Anfang 2013 nie träumen lassen?

Dass ich mal wieder so nach unten rutsche, dass ich nicht mehr in der Kunstgruppe bin, dass ich mich wieder so nutzlos fühle, dass ich von so vielen einfach weggeworfen werde…

7. Größte Angst des Jahres?

Dass ich es nicht schaffe weiter leben zu wollen, weil ich einfach nicht mehr kann, und es sich anfühlt, als wäre ich eh nur überflüssig.

MENSCHEN 2013

1. Schatzi des Jahres:

Gismo, Romeo, Stefan

2. Leute, auf die Du 2013 bauen konntest:

Trauriges Smiley Irgendwie keinen.

3. beste/r Freund/in des Jahres:

Stefan? Meine Tiger.

4. schlechteste/r Freund/in des Jahres:

Teilweise hat mich Stefan schon mal zur Weißglut gebracht, aber wirklich schlecht kann man das wohl auch nicht nennen.

5. Leute, zu denen Du 2013 gefunden hast:

zu …??? gute Frage, ich dachte zu J. bis sich das wieder zerschlagen hat. Zu den Lackladys.

6. Leute, die Du 2013 verloren hast:

C., Y., S. (obwohl die ja schon weg war, und gar nicht wieder richtig da), für mich unwichtige Leute habe ich jetzt einfach weggelassen.

7. Meist – besuchte Person:

Stefan

8. Most – called Person:

Hm, meine Mutter?

9. Vorbild:

Gibt es nicht.

10. Nervensäge des Jahres:

Stefan

MEDIEN 2013

1. Webseite des Jahres:

Facebook, meine Blog’s, LB + andere Bücherseiten.

2. Chatter des Jahres:

Eine Zeit lang J., Anna Ende des Jahres wieder sehr viel öfter, Stefan, Jenny.

3. Blogger des Jahres:

die Lackladys  Smiley

4. PC – Spiel des Jahres:

Farmville 2

5. Errungenschaft des Jahres:

Endlich die Buchmesse in Frankfurt besucht! Einige DVDs, eine neue Cam, mein iPhone ♥, dazugehörige Musikanlage, eine Babybirmafrechkatze Zwinkerndes Smiley, neue Kratzbäume, Katzenspielzeug für den Babytiger, einen künstlichen weißen Weihnachtsbaum ♥, vieeeeele Nagellacke Smiley mit geöffnetem Mund,alles mögliche an das ich mich nicht mehr erinnern kann, und verdammt viele Striche auf der “hat nicht geklappt”-Liste

6. Bester Film des Jahres:

Frau Ella ♥

7. Schlechtester Film des Jahres:

Django Unchained…WIDERLICH!!!

8. Bester Song des Jahres:

Kleiner Engel von Staubkind

9. Schlechtester Song des Jahres:

Fällt mir keiner ein.

10. Band des Jahres:

Staubkind. ♥

11. Buch des Jahres:

Ein ganzes halbes Jahr.

12. Schockmeldung des Jahres:

Dass N. die kompletten Rechte zugesprochen bekommt, obwohl er sie angeblich nicht mal wollte.

LIEBESLEBEN 2013

1. Mit wie vielen Männern hattest Du im letzten Jahr Sex?

2. Wie oft hattest Du Sex?

kein Kommentar

3. Sex außerhalb des Bettes?

4. Gibt es etwas, was Du 2013 zum ersten Mal gemacht hast?

Bei meinem Liebesleben?

5.Warst Du 2012 mit Deinem Sexleben zufrieden?

ja

ERKENNTNISSE 2013

Man kann sich auch an die Einsamkeit gewönnen, die Frage ist nur, wie lange hält man das aus…

AUSBLICK 2014

1. Was wünschst Du Dir für das neue Jahr?

Den Führerschein in den Händen halten und endlich selbst hier weg zu kommen. Es wäre schön wenn es mir endlich besser geht. Freunde wären auch toll, jemand der es ernst meint, mich nicht beim ersten Ding wegwirft, und mich einfach so nimmt wie ich bin. Ein schönes Kleid für den Tag mitten im Jahr.

2. Hast Du für das neue Jahr irgendwelche Vorsätze?

Passbilder machen, damit ich endlich diesen verdammten Behindertenausweis abholen kann.

3. Worauf freust Du Dich im Jahr 2014 ganz besonders?

Auf Berlin. ♥

4. Glaubst Du, dass das neue Jahr besser wird als 2013?

Hm, ich hoffe es sehr.

5. Was soll dir 2014 erspart bleiben?

Hm, diese ständigen Ausreden wieso es mal wieder nicht mit dem Maustreffen klappt. Meine Liebsten sollen nicht sterben. Menschen die mich eh nicht mögen.

 

(Von J. gemopst, weil ich meine Jahresrückblicke noch nicht wieder hier eingetragen habe.)

Kommentar verfassen