Babykrams.

Warum müssen im Moment wieder alle möglichen Frauen in meiner Umgebung schwanger werden? Und dann diese Freudenschwünge. Ganze Herden von Gratulanten, das macht mich fertig. Ich kann mich kaum für die anderen Mädels freuen, aber ich muss es doch, ich will es auch so gern, aber in mir ganz tief drin weint alles. 🙁

Es verkrampft sich bei diesen Gedanken alles. Immer wieder kommt alles wieder hoch, und ich weiss grad wieder nicht was am meisten weh tut. 

Die Tatsache, dass es das Engelchen gibt, Juli, oder die Tatsache, dass es vermutlich niemals wieder in mir Glück geben wird, nicht dieses Glück, das macht mich einfach fertig.

Blöd ist, dass es mal wieder niemand gibt der mich versteht, der mir zuhört, der mich verstehen kann. Entweder die Leute mögen Kinder nicht, oder sie sind mir nicht nah genug, oder sie verachten mich eh schon. *seufz*

One thought on “Babykrams.

  1. Hey, ich weiß nicht zu welcher Kategorie du mich dazu zählst, ich kann dir nur anbieten: Wenn du reden willst, hör ich dir zu. Verstehen kann ich dich denk ich schon, zumindest was unerfüllte Sehnsüchte angeht und dass das mitfreuen sehr sehr schwer ist, dass es einen immer wieder runterzieht und fertig macht. Verachten tu ich dich nicht, ob ich dir allerdings nah genug bin musst du entscheiden… aber ich wollts zumindest angeboten haben. LG

Kommentar verfassen