Hm.

Schon wieder ist eine Woche rum, irgendwie fliegt die Zeit im Moment nur so dahin, und ich fühl mich als würde ich immer nur unsinnige Sachen machen, was im Prinzip ja auch so ist. Immer die gleiche Leiher, immer der gleiche Kreislauf, und es ändert sich nichts, ich bin zu nichts nutze.

Wenn man arbeitet kann man sich gar nicht vorstellen wie es einem einmal mit viel freier Zeit gehen kann, wenn man keine Aufgabe hat, keinen Sinn hat. Ist es nicht für jeden wichtig diesen Sinn im Leben zu finden? Ich hatte ihn gefunden, aber man hat ihn mir wieder entrissen. Das zu ändern ist nicht leicht, und Hilfe habe ich dabei auch nicht, und das macht das Ganze komplett unmöglich.

Im Moment habe ich nicht einmal mehr Therapie, da sich mein Therapeut einfach nicht mehr gemeldet hat. Was für ein kindisches Verhalten, ich verstehe es einfach nicht. Niemals hätte ich das von dem Arzt für möglich gehalten. Allerdings gibt mir der nicht vorhandene Termindruck auch eine gewisse Freiheit. Es ist trotzdem einfach nur mies so abgesägt zu werden. *seufz* Ich steh mal wieder am Nullpunkt, und ich weiss, dass ich allen einfach nur zu schwierig bin. *seufz* Es will oder kann mir keiner helfen, und das nach der ganzen Odysee, nach dem ganzen Kampf. 🙁 Wenn ich nicht schon fix und fertig wäre, spätestens jetzt würde ich es werden. Ich wünsch mir doch einfach nur endlich mal wieder ein Licht am Horizont zu sehen, und wenn es nur ein ganz kleines wäre. Aber alleine schaffe ich das nicht, soviel steht fest. 🙁

Kommentar verfassen