Traurig.

Immer wenn ich wenig schreibe geht es mir relativ schlecht, und auch im Moment ist das wieder der Fall. Ich bin zu nachdenklich, und ich bin zu einsam. Ich weis im Moment mal wieder nicht mehr wo oben und unten ist. Ich weiss nicht mehr weiter. Eigentlich bräuchte ich Hilfe, irgendjemand zum Reden, am besten einen Profi, aber da ist ja leider nach wie vor das Problem, dass sich der Arzt aus dem Klinikum nicht mehr gemeldet hat. Und dann soll man nicht sauer sein!?

Am WE hab ich auch mal wieder mitbekommen, dass ich eigentlich keine Freunde habe, oder sagen wir es so, kaum. Wie mich das belastet versteht eh keiner, weil die meisten Menschen sich nicht vorstellen können das es sowas wirklich gibt. Und dann meinen die Schlausten unter den Klugscheißern noch, dass man selbst schuld ist. Vielleicht kann man aber nicht einfach aus seiner Haut wenn man schon soviel negative Sachen erlebt hat? Wenn man immer wieder enttäuscht wurde? 

Ich freu mich immer für alle, egal wie nah man mir steht, aber mit mir ist es allen zuviel sich zu freuen. Ich bin es halt nicht wert, und ich glaube, dass ich nie wieder eine beste Freundin/Freund haben werde. Mich macht das alles so traurig, aber das ist eben mein Leben. Ich glaube nicht mehr an Glück, kein bisschen…

Kommentar verfassen