Dezember 8

2. Advent 2013.

Und ist bei euch schon die große Weihnachtsstimmung aufgekommen?

Bei mir nicht. Ich hab nichts geschmückt, und ich hab auch keine Lust dazu. Ich WILL aber einen Weihnachtsbaum haben. Stefan versucht mich die ganze Zeit zu überreden wegen einem künstlichen Baum. Das wollte er letztes Jahr schon. Klar, günstiger ist das auf jeden Fall, aber ist es das was mir gefällt? Sind die nicht zu leicht? Ich seh den Minikater schon auf dem Baum sitzen wie ein Eichkätzchen. *seufz* Dann hab ich einen ausgesucht der mir auch gefallen würde, da kommt natürlich "nö, der gefällt mir nicht". Es ist zum Mäusemelken. Ich weiss jetzt immer noch nicht wie es werden soll. Ich mag dieses Jahr einen recht einheitlichen Baum mit silber und Pink/Rosa haben, mal schauen ob mir das gelingt, so einfach ist das leider nicht, weil mir ständig die Kugeln oder Figuren vor der Nase weggeschnappt werden.

Auf dem Weihnachtsmarkt war ich eigentlich auch noch nicht, ich hab ihn nur von Weitem gesehen. Aber nächste Woche, sollte ich in Nürnberg sein, werde ich wenigstens den mal besuchen. Viel lieber wäre ich auch mal weiter weg gefahren, aber wenn das so weiter geht wie die letzten Wochen, wird das leider absolut nichts. 🙁

Das Einzige was mir an der momentanen Zeit sehr gefällt, sind die Märchen die auf allen möglichen TV Sendern kommen. Das könnte meinet wegen immer so sein. Eigentlich war mein Plan sie alle aufzunehmen, aber das geht jetzt leider diese Woche nicht. Aber gut, ich werd es verkraften, ab dem 11.12.2013 ist mein Account wohl wieder frei.

Auch wenn mir nicht gerade nach Weihnachtsstimmung ist, allen meinen Lesern wünsche ich natürlich einen schönen zweiten Advent. Genießt die Zeit. 

 

GB Pics
GB PicsAdvent
 

Dezember 1

Advent Advent, ein Lichtlein brennt.

Schon als kleines Kind gab es bei mir zu Hause keinen Adventskranz, keinen Schwibbogen, und auch sonst keine schönen leuchtenden Gegenstände. Bei meiner Oma war das anders. Meine Oma hatte im “guten Wohnzimmer”, dass eigentlich kaum bis nie benutzt wurde einen Schwibbogen stehen, und unten im Wohnzimmer ebenfalls. Außerdem gab es eine Pyramide mit Kerzen, welche sich drehte und Musik machte. Kugeln hingen am Fenster, und ein paar Tannenzweige standen schon geschmückt in der Stube. 

An Adventssonntagen saßen wir dann Nachmittags sobald es dunkel wurde alle zusammen um Kaffee/Tee zu trinken, Kerzen anzuzünden, den Adventskranz einzuweihen, und Weihnachtsmärchen zu sehen, bzw. zu hören dort zusammen.

An diese Zeit erinnere ich mich gern zurück. Sehr gern sogar.

Aber gleichzeitig tut es auch weh, weil nichts von alledem geblieben ist. Weil mein Leben so anders ist, und doch so gleich. Weil ich wieder hier sitze und einsam bin…

 

Trotzdem wünsche ich meinen Lesern einen schönen ersten Advent!