Lügen.

Das Thema Lügen streift mich immer wieder. Erst immer wieder die Sache mit Stefan die mich schier zu Boden zieht, denn abermals habe ich Briefe gefunden, und ich verstehe einfach nicht warum er da nicht von selbst reinen Tisch gemacht hat. Dann ständig dieses Vertrösten der Leute, die angeblich meine besten Freunde sind, und jetzt wieder so eine ganz krasse Geschichte in FB. Mir dreht sich alles, Schwindel, Übelkeit, Kreislauf am A***, meine typische Reaktion auf schlimme Ereignisse. Mittlerweile weiss ich ganz genau wie schlimm es ist, denn mein Körper reagiert sofort, und ich komm aus dieser Außenspirale nicht raus. Das ist nicht mein Stil, nicht meine Art. Ganz und gar nicht.

Aber ich schaffe es auch nicht solch einen Groll gegen die Menschen zu hegen, dass ich sowas komplett vermeiden kann. Ich bekomme es einfach nicht hin. Mir tut das so weh, und dann bekommt man auch noch gesagt man ist selbst schuld. Mit Schuldzuweisungen kann ich ungefähr genauso gut umgehen wie mit den Lügen selbst, und bei den Gedanken daran wie scheisse das alles wieder gelaufen ist will ich tot umfallen.

Wir hatten damals schon mal sowas im Mamaforum, da hat das Betrügerweib sogar die Kinder sterben lassen um weitere Geschichten zu spinnen, das hat mir auch ziemlich zugesetzt, aber ich war nicht so eng wie manch andere mit dieser Lügnerin. Auch diesmal war ich nicht so nah wie vielleicht andere, und trotzdem hab ich Depp sie auch noch verteidigt, weil es einfach logische Erklärungen für viele Sachen gab.

Aber jetzt ist alles aufgeflogen, und mir geht es wieder schlecht, ich leide richtig, und dann kommt… „selbst schuld“. 🙁

Es schmerzt.

Mein Herz zieht sich zusammen, es schmerzt, es will nicht mehr. Anstatt bergauf geht es immer weiter bergab, und ich weiss gerade nicht wie ich das weiter aushalte. Trigger war schon ziemlich fühlbar letzte Woche, etwa Mitte der Woche, innerlich hat sich das dann alles so potenziert, dass ich das Gefühl hatte keine Luft mehr zu bekommen. Es lag wieder ein Schleier über meinen Gefühlen, immer mal wieder wallten sie zwar auf, aber wer nimmt schon Gefühle ernst die nur über das Schreiben entstanden sind. Ich weiss genau wie die Menschen denken, die hat doch nicht alle Latten am Zaun. Hab ich wohl auch nicht, und es belastet mich so sehr. Es gibt keinen mit dem ich wirklich über das seltsame irgendwas in mir reden kann. Ich hab Angst davor belächelt zu werden. Es versteht ja doch keiner. Und dann diese ewige Frage. Jetzt hat er sie, vermutlich in Wut (so kam es mir vor) doch beantwortet. Und die Antwort war eindeutig. Danach hätte ich mich gern komplett verkrochen, aber komischer Weise hat er dann noch mehr gesagt, und wenn gleich ich das auch verstehen kann wenn ich mich in ihn hinein versetze, deswegen bin ich trotzdem verletzt, traurig, nachdenklich.

Seit Sonntag letzte Woche ist nun ganz Downunder. Ich kann es verstehen, und dann kommt natürlich wieder der Spruch „das hat ja nichts mit dir zutun“. Nein, hat es auch nicht, leiden tu ich trotzdem. Ich hab die ersten Tage noch versucht mich selbst zu melden, aber es war so schwer, ich hab mich schrecklich dabei gefühlt, und immer diese Gedanken, dass ich nerve. Ich gehöre nicht in seine Welt, und wenn ich ihm sage wie sehr ich mich freue, dass ich wieder an seinem Leben teilhaben durfte, dann war das gleich wieder negativ. Ich vermute er hat sich damit wieder unter Druck gesetzt gefühlt, dabei wollte ich nur etwas Positives äussern. Aber was bei mir positiv ist, ist es bei ihm noch lange nicht. Sagen wir mal, fast nie. Ich kann es also eigentlich nur falsch machen. Diese Gedanken lassen mein Herz verkrampfen, und es schmerzt, es schreit wie wahnsinnig.

Nachdem ich ihm gesagt hab, dass es mir so schwer fällt mich zu melden, war er enttäuscht. Er meint ich mache es mir zu leicht, wie immer. Ich hab ihn ja immer im Stich gelassen wenn es drauf ankam. Ja, genau das ist ein Stich in mein Herz, mitten hinein. Ich fühl mich hundeelend. Ich schaffe es einfach nicht irgendwas richtig zu machen. Ausgerechnet bei ihm mach ich immer und immer wieder einfach nur alles falsch. Und nun ist er wieder weg, und ich frag mich ob es das wieder war, ob er sich überhaupt nochmal melden wird? Mein Herz trauert schon wieder. :'(

Nachwirkungen?

Ich bin so müde und platt. Ich könnte 24 Stunden am Stück schlafen. Und dann immer diese unendliche Traurigkeit tief in mir drin. Ich frage mich, ob das überhaupt jemand verstehen kann. Verständlich, dass mich ein gewisser Herr damals so scheisse behandelt hat?! Ich weiss nicht. Sollte ich den anderen Menschen dieses Recht einräumen mich so behandeln zu dürfen? Bin ich mir so wenig wert? Ja irgendwie schon, ich weiss auch nicht. Wie oft hab ich das Gefühl nur so "darf" es sein? 🙁

Ich glaub ich hab mir wegen der letzten halben Stunde Regen auf dem Mera echt einen weg geholt. Ich weiss zwar nicht ob es jetzt ne Erkältung, oder gleich richtige Grippe ist, aber ich fühl mich so platt und ausgelaugt, und das war davor einfach nicht so. Klar, Schmerzen waren voraus zu sehen, aber die Müdigkeit ist nicht normal für mich. Das ist genauso bescheuert wie andersrum, also wenn ich nicht schlafen kann. So fühl ich mich nicht wohl. 

Obwohl ich die Stiefel sogar recht oft ausgezogen hab tun mir die Füsse weh wie sau. Im restlichen Körper hab ich mal wieder Muskelkater. Ich bin halt einfach nichts mehr gewöhnt. Blöd, echt. Naja, so ist das halt wenn man älter wird. *seufz*

Katastrophe!

Oh man, ich wollte gestern Abend eigentlich schon einen Eintrag machen. Ich hab wie üblich meine Updates gemacht, und danach ging sozusagen gar nix mehr. *lol* Ich kam nicht mehr auf mein Netzwerk. Ich hätte schreien können, hab ich aber nicht, weil es auch nix gebracht hätte. Irgendwann hab ich dann gefrustet ne Email an Netcup geschrieben, aber die machen ja logischer Weise nachts nix. Da der kleine Scheisser mich sehr früh wach gemacht hat, hab ich dann gleich nach ner Antwort geschaut, da war auch eine, nur führte die nicht zum Erfolg. Dann hab ich angerufen, aber den Kerl hätte ich liebend gern durch den Telefonhörer gezogen. Wenn ich sag ich hab nix weiter gemacht, dann wird da wohl was dran sein, ne? Aber so ganz glaubt man wohl Frauen nicht in Sachen Technik. *seufz* Immer diese Diskriminierung.

Dann hab ich versucht mich mit Google ein wenig durch den Schlamassel zu graben, blöder Weise führte das auch zu nix. Die Datenbank scheint einen weg zu haben, und ich Dummchen wollte es darüber retten, was mir nicht gelungen ist. Jetzt kann ich echt jeden Eintrag wieder einzeln eintragen. Ich möcht grad echt gern schreien. Narf………

Naja, also Klappe die 3., in ca. 6 Monaten sind dann sicher auch alle alten Beiträge wieder da. *lol*