:'(

Für was lebe ich eigentlich gerade? Für Schmerzen?!

Nein ich weiss schon meine Babies brauchen mich. Aber wie oft haben mir die Leute gesagt die Tiere haben es eh nicht gut bei mir. Letzte Woche hat sich der Hund von einer Bekannten mit Hepatitis angesteckt, und ich hab mitgelitten. Ich frage mich immer wieder was andere Menschen eigentlich tun. Wie können sie sich nur so benehmen wenn man eh schon leidet. Ich bin zwar auch ein direkter Mensch, aber ich weiss immerhin noch wann ich die Klappe zu halten habe. Das heißt jetzt das ich auch immer schweigen werde. Erinnert mich an Mamacom und diese Hetzjagd. Damals war ich leider teilweise der Mittelpunkt, und gegen Lügen von anderen Menschen kann man sich im Internet nicht wehren. Es gibt keine Möglichkeit der Wahrheit mehr Gewicht zu geben, aber mir blutet das Herz.

Jetzt ist wieder die eine die schon immer ständig gemobbt wird dran in der Hundegruppe. Ich verstehe das nicht. Ja ich mag auch nicht alles, und ich denke auch vllt sollte sie sich vorsichtiger „bewegen“, grad in dieser Gruppe wie sie aktuell ist, aber was gibt den Leuten das Recht immer wieder auf sie einzuschlagen?! Ich seh immer wieder mich vor mir. Es hat so lange angehalten, und dieses Trauma geht einfach nicht weg.

Zwischen Psyche und Körper schwankt im Moment alles. Nichts ist auf einem guten Level, und meine Einsamkeit ist wieder so präsent und aktuell, ich weiss nicht weiter. Stefan hat mich heute gefragt ob ich in eine Klinik muss, ja schon aber in eine Schmerzklinik, nicht in eine die mich eh nicht ernst nimmt, das bringt mir doch nichts, und die Zwerge möchte ich nicht alleine lassen, nur dafür bin ich doch da. 🙁

Es gibt außer Stefan einen Menschen im Moment der sich scheinbar wirklich für mich interessiert, alles andere ist nur Geblubber. Ich bin eben nur ein Mensch unter vielen, und so wie ich bin werde ich immer hinten runter fallen. Ich passe nicht in diese Gesellschaft. 🙁 Mobbing so lange ich lebe. Meine Psyche ist durch, und ich komm nicht mehr aus diesem Tief raus. Es macht mich so fertig. Alles was ich mir wünsche ist ernst genommen zu werden, aber das ist in dieser Welt nicht möglich.

Nachdenklich.

Im Moment werden zwei Frauen in einer Hundegruppe immer wieder angefeindet. Egal was sie schreiben, es gibt einen Angriff. Egal was andere schreiben, das ist ok, und keiner der Admins greift ein. Das habe ich nun wirklich schon mehr als einmal dort beobachtet, und mir macht es Bauchschmerzen. Es erinnert mich  so sehr an früher, an das was ich erlebt habe. Und ich hab lange gelitten unter dieser Situation. 🙁 Und es holt mich immer und immer wieder ein. Es macht mich traurig, dass Erwachsene keinen Deut besser sind als Kinder/Jugendliche. Was würden sie wohl sagen, wenn sie der Ausgestoßene wären?

Mobbing.

Ein Thema das mich schon seit ich denken kann verfolgt. Immer und immer wieder. Letzten Samstag hab ich Vormittag ein bisschen durch die Sender geschaltet, bzw. im TV-Planer geschaut, und dabei stieß ich auf eine Sendung zu diesem Thema. Unter anderem war eine Dame dort zu Gast, die sich sehr angagiert, und selbst auch Betroffene ist/war.

Als ich die Frau sah konnte ich kaum glauben, dass sie eine Betroffene war. Das zeigte mir wieder, jeder kann Opfer werden, aber Menschen die nicht dem typischen Schönheitsideal entsprechen dürften es trotz allem noch schwerer haben, da bin ich mir ziemlich sicher. 

Es war eine Live-Sendung, und es kamen verschiedene Leute zu Wort, und was ich gut finde, ist die Tatsache, dass die Leute, die stillschweigend zuschauen auch mal benannt werden.

 

Die Frau hat auch eine Homepage, welche man hier findet.