Klatsche.

Da wusel ich eben noch so durch meine Bilderalben in FB, und klick mich so durch ein paar andere Profile, weil ich einst mit diesen Leuten befreundet war, und juhu, die beklopptesten Idioten bekommen es hin zu heiraten, nur ich werde stehen gelassen. Ich frag mich grad wieder, mit was hab ich das alles eigentlich verdient, und ich frage mich immer wieder, warum mach ich das mit? Bin ich bequem? Nutz ich ihn aus? Angst? Panik? Was könnte es sein?

J. hat es auf den Punkt gebracht, ohne Konsequenzen wird  sich nix ändern, und das macht mich wahnsinnig.

Wie war das noch gleich, wir fangen neu an? Und was war heute? Ich wurde wieder nur angepampt, zum Dank. Das ich heute nur ihm hinterher gekehrt habe hat auch kein Dank eingebracht. Nein, lediglich ein, „und ich schalte dann noch die Spülmaschine ein“. Jo, die ICH auch eingeräumt habe. *seufz*

Ich könnt im Strahl kotzen so sehr nervt mich dieses ganze Gelaber!

Umzug früher als geplant.

Nun wird alles wohl doch früher wahr als jemals für möglich gehalten. Aber der ganze Stress um den Umzug herum macht mich fertig. Wenn ich nur an letzten Donnerstag denke, und die Tatsache, dass mich die blöde Vermieterin wieder als Lügnerin hinstellt, hier sogar mit Polizei auftaucht, und Stefan alle reinlässt, obwohl ich mir sicher bin, dass das nur Panikmache ist. Ich fühl mich so erniedrigt, und ich habe das Gefühl, dass es niemals weggehen wird. 

Wieder ein Gespräch, wo ich das Gefühl hab, es sind nur leere Worte. Zwei Tage später motzt der Herr mich wieder an, und so ist alles wie vorher. Traurig, einfach traurig. Ich soll ihm doch wenigstens die Chance geben bis wir das Haus haben, aber ist ihm klar das diese Chance bald abgelaufen ist? Ich ertrag es einfach nicht mehr wie er sich benimmt. Verstehen kann er das natürlich auch nicht. Wie auch? Er macht sich darum wohl gar keinen Kopf. 🙁 *seufz*