Bella Baby.

Jetzt ist die kleine Katzenprinzessin schon über 1 Woche bei uns. Sie hat sich in Windeseile eingelebt, und Romeo ist bereits ihr Spielfreund. Romeo hat zu meiner persönlichen Überraschung die ersten drei Tage gefaucht, da dacht ich schon "na Prost Malzeit", und dann… als ich Montag nach Hause kam, war mit einmal alles ok. Sie annimierte Romeo zum Spielen, und schon begannen sie gemeinsam zu spielen. Seit dem sind sie ein Herz und eine Seele.

Gismo lässt sie in Ruhe, sie ihn auch, und das ist auch besser so. Er bekommt jetzt wieder seine verdiente Ruhe, er ist nun mal ein Sensibelchen, oft Einzelgänger, und wenn er Kontakt möchte, nimmt er ihn sich selbst. 

Aber Romeo die kleine Spielmaus ist nicht mehr alleine, er kann aus Herzenslust mit Bellchen spielen, und sie macht mit. Oft annimiert sie ihn halt auch. Er putzt sie wie eine Mama, obwohl er doch selbst noch ein halbes Baby ist, und sie sucht an ihm eine Brust. Das sieht sooo süss aus. Man merkt das Bella noch mehr "Baby" ist als Romeo als er zu uns kam. Seltsam, ich hab gerade nochmal nachgeschaut, aber das war sogar etwa in der selben Zeit von Wochen und Tagen gesehen. Er war da auch schon etliches größer. Aber sie ist ja auch ein Mädchen. 

Ich bin gespannt wie die Maus sich jetzt entwickelt, und ich freu mich jeden Tag über sie, sie ist ein echter kleiner Sonnenschein. ♥

 

Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.