Besuch bei unserem Neuzugang.

Am Freitag war ich nun endlich wieder bei Bella, und deren riesiger Familie. Stefan hatte am Tag nochmal angerufen, hatte aber nur den Mann dran, und so wusste die Frau leider nicht das wir kommen. Als wir 20 Uhr dann vor der Tür standen muss es ein Schock gewesen sein, sie war ziemlich entsetzt, kam wohl gerade erst nach Hause mit dem Zwerg. *seufz* Am liebsten hätte sie uns wohl wieder weg geschickt, aber sie ließ uns dann doch rein. 

Zuerst war mal suchen angesagt, denn klein Bella hatte sich verkrochen, schien zu schlafen. Witziger Weise brachte der Mann zuerst die ganz kleinen Zwerge, das war leider ein Missverständnis, aber die hätte ich auch genommen. 😉 Hihi. Die sind die letzten zwei Wochen richtig gewachsen, so süss. Hab nämlich kurz in das Nest gelunst. ♥

Ja, nun war Bella aber immer noch nicht da, alle schauten, aber keiner sah sie, und mit einem Mal kam sie irgendwo noch halb gähnend vorgekrabbelt, scheint wohl ein Nickerchen gehalten zu haben. 🙂

Ich hab sie mir dann geschnappt, aber sie ist ein echtes Fluchttier. Sie ist halt noch nicht an mich gewöhnt, und so krabbelte sie mir direkt wieder auf die Schulter um weg zu huschen. Überall hatte ich ihre Minikrallen dran, aber alleine wurde ich denen einfach nicht Herr. Ich bat Stefan mir zu helfen, und ich bat ihn ein paar Bilder zu machen. Für mich sind es leider viel zu wenig geworden.

Irgendwann hab ich mich dann umgesetzt mit der Maus im Arm, weil das Ehepaar rauchen wollte. Kurz zuvor hatte mich Papa-Kater Monty schon angemaunzt, was mich ihn streicheln ließ. ♥ Der ist auch so ein Lieber, könnte den auch total durchknuddeln, und hübsch ist er. Von ihm hat Bella auch ihre Farbgebung. 🙂 Eigentlich sieht sie von der Farbe wirklich aus wie er. Ich hoffe, dass sie ihren Charakter auch von ihm bekommt, dann wird sie sehr schmusig. 

Katerchen wurde dann ausgesperrt, weil zum Rauchen das Fenster auf war. Hunde durften kurz in den Garten, und die Katzen waren so brav und blieben drin, fand ich echt bezaubernd. Da hatte wohl auch keiner Angst. Nur Monty maunzte, der musste nämlich alleine im Flur warten. 🙁

Der kleine Junge hat sich wieder mit mir unterhalten, und Stefan redete mit dem Ehepaar. Ich find den Zwerg so süss, auch wenn er teils ein bisschen übermütig ist. Scheinbar mag er mich, auch wenn ich so aussehe wie ich aussehe. Aber Kinder machen sich darum wohl noch nicht sooo den großen Kopf. Er ist total schlau, das haut einen echt um. Wenn ich bedenke, dass die Maus nur ein Jahr jünger ist, uff. Er kommt dieses Jahr aber auch in die Schule. Dort wird er sich sicher ziemlich langweilen, er kann einfach schon zuviel.

Als ich wieder um Hilfe rief, hörte mich Stefan nicht. Ich hab es 5 Minuten versucht, keine Chance, und so sehe ich jetzt auch aus. Beide Arme bis hoch zu den Schultern sind völlig verkratzt, weil Bella dann flüchten wollte. Sie hatte Hunger. So süss wie sie an der riesigen Schüssel sass. ♥ Frisst scheinbar schon Erwachsenenfutter. Wie ich das finde sei nun mal dahin gestellt. Denn Katzenmamas müssen eigentlich auch bestimmte Stoffe mehr bekommen, und ich weiss nicht wie oft die dort noch Naßfutter bekommen. Naja, zum Glück tut es eigentlich gar nicht weh. Aber von Stefan hab ich mich ziemlich ignoriert gefühlt. Das gleiche wie damals bei Sonja, ich bin da einfach Luft. Ich gehöre nicht dazu, obwohl es ja eigentlich um mich geht, denn er wollte das Kätzchen ja nicht. Blöd nur, dass er sich auch jedes Mal gleich verliebt.

Als mein Mäuschen sich dann wieder verkrochen hat wollte ich wieder gehen, immerhin habe ich mich nicht wirklich willkommen gefühlt, auch wenn Stefan gut mit denen redete.

Wir haben ausgemacht sie am Freitag den 31.01.2014 abzuholen, das ist wieder ein Freitag. Ich werde sie nochmal anschreiben kurz zuvor, damit ich auch die Daten der Eltern habe. Das Geburtsdatum hab ich ja mittler Weile schon. (Ich weiss nur nicht, ob ich es mir richtig gemerkt habe. *grml*)

Bilder gibt es natürlich auch wieder, die muss ich aber erst noch hochladen. 🙂